Verein
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 29. Hessenregatta 2021, liebe Segelfreundinnen und Segelfreunde,

mittlerweile liegt der Meldebeginn gut drei Monate zurück, und es haben sich bereits 33 Crews angemeldet: 23 Crews aus Hessen und 10 Crews aus anderen Bundesländern.

Das Online-Meldeportal www.hessenregatta.org/meldung/ hat sich gut bewährt und die neue Homepage www.hessenregatta.org  läuft sehr gut.

Vielen Dank an den FSCK für die Vorarbeit und die Unterstützung im Organisationsteam.

Aktuell werden vier Vereine um den Hessencup segeln, ein fünfter Verein benötigt nur noch eine weitere Crew, dann segelt auch er mit um den Hessencup. Wir hoffen, dass auch noch weitere hessische Segelvereine drei Crews oder mehr an den Start bringen können. Schließlich wird die Spannung beim Hessencup umso höher, je mehr Vereine bei dieser Wertung mitsegeln.

Auch die dritte Hessenmeisterschaft im Fahrtensegeln wird stattfinden können: In beiden Wertungsgruppen (Eigner und Charter) haben schon mehr als die notwendigen acht hessischen Crews gemeldet.

Bei 22 gemeldeten Crews haben wir die Teilnahme bereits per Mail bestätigt. Die technische Kommission hat die Angaben geprüft und bestätigt, auch das Meldegeld ist in allen Fällen in korrekter Höhe eingegangen. Solltet Ihr vor dem 01.12.2020 gemeldet, aber noch keine Teilnahmebestätigung bekommen haben, dann wurde von Euch möglicherweise noch kein Meldegeld überwiesen. Bitte prüft das und schreibt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , falls Ihr bereits gezahlt habt aber noch keine Meldebestätigung bekommen habt. Möglicherweise ist die Überweisung nicht auf dem richtigen Konto eingegangen. Kontodaten und Überweisungstext findet Ihr in der Mail mit der Meldebestätigung, die Ihr direkt nach der Anmeldung bekommen habt.

Die dritte Kerze des Adventskranzes brennt und viele Seglerinnen und Segler schauen, wie sie Weihnachten und Silvester verbringen wollen. Das Besondere in diesem Jahr ist auch, dass wir alle schauen müssen, in welchem Rahmen wir Weihnachten und Silvester verbringen dürfen.

Die Frage nach dem Umgang mit den Corona-Regeln im Mai 2021 während der 29. Hessenregatta ist uns als Organisatoren schon einige Male gestellt worden, gerade in den letzten Wochen, in denen sich die Pandemie-Lage erneut verschlechtert hat und strengere Kontaktbeschränkungen in Kraft getreten sind. Wie die Regeln während unserer Hessenregatta genau aussehen werden, kann jetzt aber noch niemand final beantworten. Sicher wird es Regeln geben; wir als Organisationsteam werden rechtzeitig ein behördenkonformes Hygienekonzept erarbeiten und dies den zuständigen Stellen vorlegen und die Regatta-Teilnehmer darüber informieren. Es wird herausfordernd werden, die Vorgaben aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Dänemark und auch Hessen zu analysieren und im Hygienekonzept angemessen zu berücksichtigen.

Grundsätzlich ist es das Ziel des Organisationsteams, die Regatta in einem sicheren Rahmen durchzuführen. Alle sollen gesund bleiben und das Erlebnis Regattasegeln in guter Erinnerung behalten und in den nächsten Jahren viele weitere Hessenregatten erleben.

Die Voraussetzungen hierfür sind auf jeden Fall gegeben: Wir üben unseren Sport größtenteils im Freien aus. Der Eincheck, die Skippermeetings und auch der Schnack untereinander finden ebenfalls im Freien statt. Jeder Hafen hat ein eigenes Hygienekonzept, das wir gemeinsam einhalten werden. Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz tragen sind wir alle schon länger gewohnt und halten uns gemeinsam daran, mit dem wichtigsten Ziel, dass wir alle die Regatta gesund erleben dürfen. Auch die freiwillige Nutzung der "Corona Warn App" wird uns allen - vor und während der Hessenregatta - nutzen, um Risiken zu minimieren.

Wir als Organisationsteam machen uns viele Gedanken über den Rahmen für weitere Veranstaltungen während der Regattawoche. Die Situation und die Auflagen ändern sich ständig und unsere Ideen und Pläne müssen kontinuierlich der Pandemie-Lage angepasst werden. Dies gilt sowohl für Lockerungen als auch für Verschärfungen. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir zum derzeitigen Zeitpunkt selbst noch nicht genau wissen, welche weiteren Veranstaltungen stattfinden können und welche nicht.

Für die Abschlussveranstaltung mit Sieger-Ehrung – die stattfindet, sofern die Corona-Regeln es erlauben – haben wir es geschafft, den Kursaal in Heiligenhafen als Veranstaltungsort zu reservieren. Sollte eine Abschlussveranstaltung mit gemeinsamen Abendessen coronabedingt nicht möglich sein, wird die Sieger-Ehrung im kleinen Kreis (nur die Skipper, das Organisations-Team und die Wettfahrtleitung) im Freien vor dem Clubhaus des Heiligenhafener Yacht Clubs stattfinden.

Einen Großen Dank an unsere Segelfreunde vom HYC, die uns diese Möglichkeit zur Verfügung stellen.

Auf dem Gelände vor dem Clubhaus des HYC wird auch der Eincheck am Samstag im Freien stattfinden. Bei schlechtem Wetter steht der große Clubraum des HYC - unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln - dafür zu unserer Verfügung.

Selbst Messen wie die BOOT in Düsseldorf müssen flexibel sein. Die Verschiebung der BOOT in den April ist ein gutes Zeichen - auch für die Hessenregatta.

Am Sonntag, den 17.01.2021 werden wir für alle Interessierten und Teilnehmer von 17:00 bis 19:00 einen Hessenregatta Stammtisch per Zoom anbieten. Das wird nicht das bekannte Skippermeeting werden, sondern die Möglichkeit vor Ende der Meldefrist Fragen zu stellen. Dabei wollen wir uns allen auch die Möglichkeit geben - schon vor der Hessenregatta - alte Segelfreundinnen und Segelfreunde zu treffen, zu sehen und zu sprechen. Dieses Zoom Meeting wird auch ein Testlauf sein: Für ein – höchstwahrscheinlich – virtuelles Skippermeeting im April (voraussichtlich am Sonntag 11.04.2021 von 17:00 bis 19:00). Wer an dem Zoom Hessenregatta Stammtisch teilnehmen möchte, schickt uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff „Teilnahme Zoom Stammtisch“. Dann bekommt Ihr den Teilnahme Link zugeschickt. Das Meeting wird nicht aufgezeichnet.

Wir sollten optimistisch hinüber in das Jahr 2021 blicken: Die Erfahrungen in diesem Jahr nach der ersten Welle und einer tollen Segelsaison geben uns als Organisatoren große Hoffnung, dass unsere erste Regatta (als Organisatoren) gut klappen wird.

 

Wenn Ihr Fragen und Anmerkungen habt, zögert nicht und schreibt uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir wünschen Euch allen schöne Feiertage und einen guten und gesunden Start in das Jahr 2021.

Schützt Euch und Andere, bleibt gesund und optimistisch, gemeinsam packen wir das.

 

Herzliche Grüße

Heiko Heese

und das Organisationsteam der Hessenregatta

Wie du mit uns in Kontakt kommst

Wir freuen uns, falls du dich fürs Segeln und unseren Verein interessierst! Um mit uns in Kontakt zu kommen kannst du uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben, uns am Stammtisch, am Info-Abend oder dem Sommerfest besuchen oder dich auf unserer facebook Seite umschauen.