Regattaberichte
Siegerfoto Hessenregatta 2018

Die 27. Hessenregatta ging mit einem spektakulären Titelregen für den SCR 03 zu Ende:

Heiko und seine Crew mit der Thats Life sind erster Hessenmeister im Fahrtensegeln (Charter). Klaus und seine Crew auf der Blue Lady haben den zweiten Platz in der erstmalig ausgetragenen Hessenmeisterschaft errungen. Wir haben zum dritten Mal hintereinander den Hessencup geholt... Doch das war noch nicht alles... Der 2. Vorsitzende des ausrichtenden FSCK, Klaus Mackeprang, deutete nach dem ersten Preis schon an, dass Klaus besser noch nicht weit weg gehen sollte. Und so kam es auch: Klaus und seine Crew haben zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Pokal für den ersten Platz in der Chartergruppe (alle Teilnehmer Charter) und für das schnellste Hessische Schiff (Charter und Eigner) gewonnen!!!

Klaus belegte damit ebenfalls Platz 1 in Gruppe B. Heiko Platz 1 in Gruppe D. Für die leichtere Offshore mit Stefan und Crew war diese Auflage der Hessenregatta zu starkwindig, sodass sie ihr Handicap nicht heraussegeln konnte. Stefan und Crew belegten dennoch einen sehr respektablen 6. Platz von 13 Startern in der Gruppe D.

All dies könnte kein passenderes Geschenk sein zum 15. Gründungsjubiläum des SCR 03, dass am Sonntag, den 27.05.2018 bei "Der Kreis rollt" ausgiebig gefeiert wurde. Danke für den Einsatz, den ihr gezeigt habt, aber auch Danke an all unsere Mitglieder, die diesen Verein bilden und mit Herzblut gestalten. Ihr habt diese Siege erst möglich gemacht.

Hier noch ein paar Eindrücke von der Siegerehrung und den Pokalen, die bald wieder im Jägerhof zu sehen sind:

Abendstimmung Stubbekøbing

 

Vor dem Start

Ein Hallo vom Regattateam! Die Crews sind im Yachthafen Burgtiefe auf Fehmarn angekommen und haben die Yachten für die Regatta vorbereitet. Anmeldung, anbringen der Startnummern und Regattastander. Da alle Crews zeitig im Hafen und alle Arbeiten erledigt waren gingen einige noch joggen und baden in der Ostsee.brrrrr
Um 19 Uhr war das Skippermeeting mit letzten Infos für den morgigen ersten Start. Die Startzeit für die erste Gruppe ist um 9 Uhr. Klaus startet mit der Blue Lady Crew um 9:10 Uhr. Heiko und Stefan starten um 9:30 Uhr. Vielleicht klappt es morgen den Start live auf Facebook zu übertragen oder ihr schaut die Live Web Cam www.strandburg.com/live-cam/
Der Wetterbericht spricht von knapp 10 kn Wind aus Ost. Heißt also gegenan kreuzen. Die Crews sind voll motiviert und positiv eingestellt. Schaun mer mal was morgen geht.
Gute Nacht
Klaus

1. Tag: Von Burgtiefe nach Gedser

Es geht los, erste Wettfahrt…. Endlich wird es Ernst!
Bei Sonnenschein und 8 Knoten aus Ost-Süd-Ost geht es für die Crew der Blue Lady um 9:10 Uhr vor dem Südstrand von Burgtiefe an den Start, mit etwas Luft zum Nullstart geht es auf die Regattabahn, es wird ein langer Kreuzkurs bis zum Ziel an der Tonne Schönheiders Pulle. Wichtige Dinge sind zu beachten: Zum einen ein in den Wetterberichten vorhergesagter Winddreher um ca. 13 Uhr von Ost-Süd-Ost auf Ost bis Ost-Nord-Ost und Windgeschwindigkeiten bis 15 Knoten gegen 15 Uhr 30. Der andere wichtige Faktor bei der Planung der Taktik ist ein kräftiger Strom bis zu 1,2 Knoten in den Fehmarnbelt hinein, Richtung Nord-West. Auch für die Crews der Thats Life und der Offshore wird es um 09:30 Ernst, beide starten im vorderen Teil ihrer Startgruppe und gehen auf den Kreuzkurs. Nach einer Besprechung der Taktik am Vorabend mit allen SCR03 Skippern, entscheiden sich die 3 Vereinsboote für unterschiedliche Taktiken.

Das Regattafeld verteilt sich über viele Seemeilen. Schwierig einzuschätzen wie man im Feld platziert ist. Auf der Blue Lady gibt es Probleme am Grossschottraveller, die aber notdürftig repariert werden können. Bei der Offshore wird über durchrutschende Schoten auf den Winschen geklagt, aber es wird weiter engagiert gekreuzt. Auf dem Weg stellt die Offshore Crew fest das die starke Strömung Ihnen Schwierigkeiten macht ihre geplante Taktik erfolgreich umzusetzen. Für die Crews der Blue Lady und der Thats Life kommt der vorhergesagte Winddreher passend zur gewählten Taktik und kann gut genutzt werden. Bei immer stärker werdenden Wind, muss noch wenige Meilen vor dem Ziel mit dem reffen begonnen werden, um die Boote unter Kontrolle zu halten und schnell zum Ziel zu kommen. Andere Regattateilnehmer scheuen das und zahlen mit etlichen Sonnenschüssen dafür und werden langsamer. Vor der Zieltonne kommt das Regattafeld wieder zusammen und erste Einschätzungen des Erfolgs der Taktik werden möglich. Die Thats Life geht im vorderen Drittel des Regattafelds über die Ziellinie. Gefolgt von der Offshore und der Blue Lady.

Ein traumhafter, aber auch harter Regattatag mit vielen Wenden geht zu Ende, gesegelte Zeiten von 5h bis teilweise über 8 h kosten viel Energie, aber es wird nach dem anlegen in Gedser trotzdem ausgiebig gefeiert. Nach der Skipperbesprechung um 19 Uhr wird gekocht und gegessen, dann werden die Ergebnisse der Wettfahrt am Wohnmobil der Regattaleitung veröffentlicht. Gute Nachrichten für die SCR 03 Segler: Blue Lady 2. Platz in Ihrer Gruppe B, Thats Life 3. Platz in Gruppe D und Offshore 5. Platz in Gruppe D. Solider Ausgangspunkt für eine HessenCup Verteidigung.
Morgen geht’s dann nach Stubbeköbing


Viele Grüße von den drei SCR 03 Vereinsbooten,
Heiko

Weiterlesen ...

 

Der SCR 03 gewinnt zum zweiten Mal in Folge den Hessencup!

Kaum zu glauben, nach dem ersten Gewinn des Hessencups der Vereinsgeschichte im vergangenen Jahr haben unsere Segler den Pokal wieder mit nach Hause gebracht! Genau passend zum diesjährigen Hessentag in Rüsselsheim. Dabei zeigte sich auch bei dieser sonnigen und anfangs schwachwindigen 26. Hessenregatta einmal mehr: Immer solide segeln bringt einem langsam aber sicher weit nach vorne und am Ende zum Pokal. 

 

Der SCR 03 war bei der Hessenregatta mit 3 Schiffen

In der Startgruppe B: Die Blue Lady (Bavaria 40 Cruiser) geskippert von Klaus Kraft und die Thats Life (Delphia 40.3) geskippert von Heiko Heese.
In der Startgruppe E: Die Long John Silver (Elan 37) geskippert von Stefan Kämmerer.

Wer sehen und erleben will, wie die Stimmung und das Wetter bei der Hessenregatta war, dem seien die Blogvideos von Marijke ans Herz gelegt.

 

Weiterlesen ...

Der Baltic Cup vom 13.05 bis 19.05.2017 ging dieses mal in die dänische Südsee.

 

1. Tag

Gestartet wurde am 14.05 von Heiligenhafen aus bei wenig Wind Richtung Bagenkop auf Langeland. Leider schlief der Wind unterwegs komplett ein, sodass die Wettfahrt abgebrochen wurde. Dafür entschädigte perfekter Sonnenschein und Freibier die Segler am Abend.

2. Tag

Am nächsten Tag war der Wind ebenfalls nicht sehr ausdauernd, daher sollte zweimal ein Dreieckskurs vor Bagenkop gefahren werden. Da der Wind abflaute und es bis Mommark, dem Zielhafen für diesen Tag, dann doch noch ein Stück ist wurde die zweite Wettfahrt mit Ziel Richtung Mommark gestartet. Als auf der Kreuz der Wind langsam einschläft wird das Ziel an die Südpsitze Ærøs vorverlegt. Dann geht es unter Motor die letzten 14 sm nach Mommark zum leckeren 90 kg Span"ferkel" sowie den singenden Hafenmeister dieses kleinen Hafens.

Weiterlesen ...

Die 25. Hessenregatta brachte ein super Ergebnis: Der SCR 03 hat den Hessencup ersegelt !!! Der HESSENCUP ist ein Wanderpokal, der seit 1997 anlässlich der Hessenregatta auf der Ostsee vergeben wird. Nach 2001 für den TV Hassloch ist dies erst das zweite Mal, dass ein Rüsselsheimer Verein den Hessencup gewinnt und das erste Mal für den SCR 03!
Der SCR 03 war mit 4 Schiffen vertreten.
In der Startgruppe B: Die Benzi Blue (GibSea 96) geskippert von Jochen Göbel und die Blue Lady (Bavaria 40 Cruiser) geskippert von Klaus Kraft.
In Startgruppe E: Die Long John Silver (Elan 37) geskippert von Stefan Kämmerer und die Tha's Life (Delphia 40.3) geskippert von Heiko Heese.

Hier die Berichte des Regattablog-Teams um Heiko, Klaus, Jochen, Mathias und Stefan vom 1. und 2. Tag der Hessenregatta. Danach war der Pokal wohl so nah, dass keine Zeit mehr zum schreiben blieb.

Weiterlesen ...

Wie du mit uns in Kontakt kommst

Wir freuen uns, falls du dich fürs Segeln und unseren Verein interessierst! Um mit uns in Kontakt zu kommen kannst du uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben, uns am Stammtisch, am Info-Abend oder dem Sommerfest besuchen oder dich auf unserer facebook Seite umschauen.